Menü
Newsletter

Hersteller

Ausgezeichnete Besteckfertigung. Coutellerie Goyon-Chazeau

Goyon-Chazeau GabelGoyon-Chazeau Gabel

Das Unternehmen Goyon-Chazeau liegt sieben Kilometer östlich von Thiers, der „Capitale de la coutellerie“, mitten im Herzen der französischen Messerherstellung. Seit über sechs Jahrhunderten ist die Region in der Auvergne berühmt für ihre hochwertigen Schneidwerkzeuge. Bis heute kommen rund 70 Prozent aller französischen Taschen-, Küchen- und Tafelmesser aus dem Tal der Durolle und seiner Umgebung. Doch während viele Betriebe auch hier mittlerweile der maschinellen Produktion großer Stückzahlen im Ausland den Vorzug geben, setzt die 1953, von Gabriel Goyon und seiner Ehefrau Solange (geborene Chazeau), gegründete Messermanufaktur weiterhin auf traditionelle Handwerkstechniken und fertigt Messer und Besteckserien ausschließlich in der Region. Für Magali Soucille, Enkelin der Firmengründer und heutige Geschäftsführerin, ist die hochwertige Fertigung, eine Selbstverständlichkeit: „Die Qualität lässt sich einfach nicht vergleichen. Maschinen können das Handwerk nicht ersetzen.“

Exklusiv für Manufactum

Gemeinsam mit Manufactum hat Goyon-Chazeau 2018 ein jahrelang ruhendes Tafelbesteck des namhaften, französischen Besteckherstellers Besset-Laroche aus dem Dornröschenschlaf erweckt, des umfangreiche Werkzeugformen das Unternehmen bereits Mitte der 1980er übernommen hatte. Im deutschsprachigen Raum ist die hochwertige und in reiner Handarbeit nach dem Monocoque-Verfahren hergestellte Serie ausschließlich über unser Unternehmen erhältlich. Jedes einzelne Besteckstück wird vor der Auslieferung von Goyon-Chazeau auf einwandfreien Zustand und Spülmaschinenfestigkeit getestet und erst dann mit dem Schriftzug „Goyon-Chazeau“ versehen.