Manufactum LogoManufactum Logo

Herstellerporträt

Aus der Wiener Hornmanufaktur Petz. Kämme aus Horn

Hornmanufaktur PetzHornmanufaktur Petz

Als letzter seiner Zunft erhielt 1951 der österreichische Hornkammacher Friedrich Petz den Meisterbrief, seine Zunft jedoch wurde in den Jahren danach aufgelöst und die Kammacherei zu einem freien Gewerbe erklärt. Dadurch und mit der steigenden Anzahl industriell hergestellter Kämme aus Hartgummi und Kunststoff nahm die Zahl der Hornkammacher beständig ab. Die Hornmanufaktur Petz in Wien ist eine der wenigen, die noch Kämme, Bürsten und Haarspangen aus dem Naturmaterial in Handarbeit herstellt, dies seit 1862. Das Wissen um die manuelle Verarbeitung wird von Generation an Generation weitergegeben, heute führt der Enkel besagten Hornkammmachermeisters den Betrieb und fertigt auf den Maschinen des Großvaters.

Für die Herstellung wird das Horn des Watussi-Rinds verwendet, einer über 5.000 Jahre alten Rasse, die durch Kreuzung von Langhornrindern mit den auch als Zebus bekannten indischen Buckelrindern entstand. Einziges Selektionsmerkmal der Watussi-Rinder waren und sind ihre überdimensionalen Hörner – Spannweiten von zwei Metern und Hornumfänge von 50 cm sind keine Seltenheit.

Die Hörner bezieht Thomas Petz im ganzen Stück aus Südafrika, Brasilien und Indien, erst im heimischen Betrieb, das ist selten, werden die Hörner vom vollen Spitz getrennt, in Hohlungen geschnitten und je nach Wanddicke und Wölbung zur Weiterverarbeitung als Frisierplatte – für Kämme – oder als gerade Platte – für Haarspangen, Steckkämme, Schuhlöffel oder Schmuck – sortiert. Die Hörner werden aufgeschnitten, im Ölbad auf 120 bis 130 °C erhitzt und auf Maschinen, die der Großvater teilweise nach eigenen Plänen anfertigen ließ, zu Platten aufgepreßt, die dann mindestens drei Monate lagern.

Für ein einwandfreies Produkt maßgeblich sind in erster Linie die sorgfältige Auswahl passender Platten und die Oberflächenbearbeitung. So nimmt es nicht wunder, dass es vom Horn bis zum fertigen Kamm etwa 30 Arbeitsschritte bedarf, die alle von Hand ausgeführt werden: vom ersten Zuschneiden des Kammrohlings, Fräsen und Zuspitzen der Zähne über das Fassonieren des Kammes bis hin zum Nassschleifen mit Bimssteinmehl und abschließenden Polieren.

Vom ganzen Horn zum Produkt.Vom ganzen Horn zum Produkt.

Vom ganzen Horn zum Produkt.

Reine Handarbeit.Reine Handarbeit.

Reine Handarbeit.

30 Schritte bis zum Kamm.30 Schritte bis zum Kamm.

30 Schritte bis zum Kamm.

Hinweis:

Horn ist ein Naturprodukt, das in Farbgebung und Maserung stets unterschiedlich ausfällt. Produkte aus diesem Material sind daher nie identisch und hinsichtlich Farbe und Zeichnung Unikate. Auch in der Wölbung können sie variieren.

Weitere Themen

Redecker BürstenmanufakturRedecker Bürstenmanufaktur

Nicht klagen, besser machen. Nach dieser tatenfrohen Devise haben wir mit unseren Bürstenmachern (einer nicht eben boomenden Branche) die folgende Serie von Manufactum Haushaltsbürsten entwickelt. Von der Formung der Bürstenkörper, der Auswahl des Holzes, den Besatzmaterialien, der Besteckungstechnik bis zu Stieltüllen und Gewinden war die leitende Frage: Was kann man (wieder) besser machen? Das Ergebnis sehen Sie hier.

Jetzt Entdecken

Über Manufactum

Langlebig.

Unsere Produkte profitieren von handwerklicher Fertigung, durchdachter Funktionalität und langer Lebensdauer. Wir achten darauf, dass Einzelteile ausgetauscht und Mechaniken repariert werden können.

Bewusst.

Nachhaltigkeit steht im Fokus unserer Produktauswahl. Wir setzen auf natürliche Inhaltsstoffe und Materialien, die gepflegt werden können, sowie auf eine ressourcenschonende und sozialverträgliche Produktion.

Ausgewählt.

Als Ihr kompetenter Partner arbeiten wir konsequent mit erfahrenen Fachleuten zusammen und finden gute Dinge, die Ihren Alltag durch optimale Materialauswahl und exzellente Fertigung bereichern.

Erlebbar.

Nehmen Sie die Produkte in unseren Warenhäusern selbst in die Hand, erfahren Sie dort und in unserem Online-Shop mehr über ihre Geschichten. Unser fachkundiges Personal berät Sie gern.

Kontakt

Bestellung, Service & Beratung +49 2309 - 939 095

Newsletter abonnieren und einen Gutschein über 10 € sichern*

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie künftig über aktuelle Themen, Neuheiten und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.

Lieferung & Zahlung

  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Kreditkarte Visa Mastercard
  • Sonderbestellungen
  • Ersatzteilservice
  • Persönliche Produktberatung
Manufactum GmbH - Hiberniastr. 5 - D-45731 Waltrop - Telefon +49-2309 939 095 - Fax +49-2309 939 850
  1. Der Gutschein ist bis zum 15.01.2021 und ab einem Kaufwert von € 50,00 gültig. Jeder Gutschein ist einmalig einlösbar. Pro Kunde und Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Der Aktionsgutschein kann nicht zum Kauf eines Warengutscheins verwendet werden. Die Veröffentlichung und kommerzielle Weitergabe der Gutscheincodes ist nicht gestattet. Der Gutschein ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung sowie eine Rückvergütung auf bereits getätigte Käufe sind nicht möglich.

Menü