Menü

Rezept

Mediterraner Ravioli-Salat

Ravioli SalatRavioli Salat

Ravioli! Sie sind ein Klassiker der italienischen Küche und jede Region in Italien hat ihre ganz eigene Version dieser variationsreichen Pasta-Spezialität. Nicht gänzlich geklärt ist jedoch, welches Land das Recht für sich beanspruchen darf, die Ravioli erfunden zu haben. War es Italien, England oder gar China? Ganz egal, denn diese köstliche Pasta kommt frisch zubereitet direkt aus Ihrer Küche – e basta! Am besten schmeckt der Ravioli-Salat natürlich mit frisch geernteten Tomaten und Rucola aus Ihrem (Balkon-)Garten. Buon appetito!

Zutaten für 4 Portionen

Für den Ravioli-Teig:

200 g Bio-Weizendunst
2 Eier (Größe M)
1 EL Kretisches Bio-Olivenöl

Für die Ravioli-Füllung:

200 g Bio-Cashewkerne naturbelassen
120 g Rotes Pesto aus Ligurien
1 TL Salz
40 g Parmesan

Für den Salat:

4 EL Kapernpesto von Salina
2 EL Kretisches Bio-Olivenöl
500 g Kirschtomaten
100 g entsteinte Taggiasca-Oliven
100 g Rucola

Die Zubereitung

Für den Nudelteig:

  • Den Weizendunst auf einer Arbeitsfläche anhäufeln, in die Mitte eine Mulde drücken und die Eier hineingeben. Nun den Weizendunst mit der Gabel langsam von außen nach innen mit den Eiern vermengen. Schluckweise das Öl hinzufügen und das Ganze zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Nudelteig abgedeckt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Unser Tipp: Achten Sie darauf, dass der Teig nicht zu feucht ist. Gegebenenfalls können Sie noch ein wenig Mehl hinzugeben.

Für die Füllung:

  • Die Cashewkerne zusammen mit 120 ml Wasser, Salz und dem roten Pesto in einem Hochleistungsmixer fein pürieren. Den Parmesan hobeln und unterheben.
Zubereitung Ravioli SalatZubereitung Ravioli Salat
Zubereitung Ravioli SalatZubereitung Ravioli Salat
Zubereitung Ravioli SalatZubereitung Ravioli Salat

Für die Ravioli:

  • Den Nudelteig dreiteilen und nacheinander mit der Imperia-Nudelmaschine auf der niedrigsten Stufe zu dünnen, gleichmäßigen Bahnen ausrollen. Je eine Teigbahn zur Hälfte auf ein bemehltes Ravioli-Brett legen und den Teig vorsichtig in die Mulden drücken. Den Nudelteig um die Mulden herum mit etwas Wasser einpinseln. Je ein Teelöffel der Füllung in die Vertiefungen auf die Nudelbahn geben, mit der anderen halben Teigbahn zudecken und darauf achten, dass keine Luft in den Ravioli eingeschlossen wird. Mit dem Nudelholz über das Ravioli-Brett rollen, um die Ravioli zu schließen und zu schneiden. Anschließend aus der Form stürzen und auf ein bemehltes Backblech legen. Die Teigreste miteinander verkneten, ausrollen und zu weiteren Ravioli verarbeiten. Reichlich gesalzenes Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Ravioli drei bis fünf Minuten lang bissfest kochen.

Für den Salat:

  • 75 ml des Kochwassers mit Kapernpesto und 2 EL Olivenöl in einer großen Schüssel verrühren. Die Ravioli hinzugeben, vorsichtig mit dem Pesto vermengen und abkühlen lassen. Die Kirschtomaten halbieren und zusammen mit den Oliven unter die Ravioli heben. Den Ravioli-Salat mit Salz abschmecken und unmittelbar vor dem Servieren den Rucola unterheben.

Weitere Rezepte

Menü