Blumensämereien

BlumensämereienBlumensämereien

Wir haben ein Sortiment altbewährter oder ungewöhnlicher Blumensämereien zusammengestellt:
von deutschen und englischen Züchtern, die sich der Erhaltung der genetischen Vielfalt verschrieben und viele Sorten wieder für den Hausgärtner zugänglich gemacht haben. Auf allen Tüten sind ausführliche Angaben zu Aussaat und Standortansprüchen aufgedruckt, bzw. es liegt eine Anleitung bei. Wir liefern in Portionstüten für den Hausgarten.

Rezept:
Falsche Kapern aus Kapuzinerkresse

Blütenknospen und unreife, grüne Samenkapseln der Kapuzinerkresse werden mit einem kurzen Stielansatz gepflückt und in ein Glas mit Schraubverschluß geschichtet. Dann werden sie mit Salz bestreut, mit wenig Wasser befeuchtet, gut durchgeschüttelt und ins Kühle gestellt.

Sobald wieder genügend Erntegut zur Verfügung steht, folgt die nächste Schicht. Wenn das Glas voll ist, wird sein Inhalt in einem Sieb mit Wasser abgespült und erneut ins Glas geschichtet. Essig mit einigen zerstoßenen Pfefferkörnern aufkochen und bis zum Rand über die falschen Kapern gießen. Abkühlen lassen und kühl aufbewahren.

Heimliche Stadtbegrünung (nebst juristischem Rat)

Samenkugeln wie diese stammen aus der Szene der Garten- Guerilla. Dabei handelt es sich um pflanzenliebende Zeitgenossen, die mit Hilfe der Kugeln städtische Brachflächen, Gehwege und Verkehrsinseln verschönern und mancherorts sichtbare Zeichen setzen. Wir verfolgen das mit großem Interesse. Sollten Sie jedoch ähnliche Absichten mit unseren Kugeln hegen: Unser Hausjurist rät uns dringend, Ihnen dringend zu raten, sich beim Auf- und Abschreiten in Ihrem Garten bloß nicht auf städtisches Gelände zu verirren. Was ja passieren könnte – ganz absichtslos.

Weitere Inspirationen

Menü