Schneckenabwehr

SchneckenabwehrSchneckenabwehr

Es gibt sicher keine Garantie dafür, daß Pflanzen zu 100 Prozent sicher sind vor Schnecken; allein schon deshalb, weil sich die Populationen in den letzten Jahren durch die massive Einwanderung der Spanischen Wegschnecke verändert haben. Aber es sind eindeutige Vorlieben zu beobachten – und eindeutige Abneigungen. Dass Schnecken bei der Berührung mit Kupfer einen elektrischen Schlag bekommen, ist eine Theorie, die ebenso weit verbreitet wie unbewiesen ist. Als sicher gilt allerdings, dass der von den Schnecken erzeugte Schleim in Verbindung mit Kupfer zu einer chemischen Reaktion führt, die die Schleimhaut der Tiere durch Oxidationsprozesse schädigt – und die Tiere letztlich davon abhält, einen Kupferstreifen zu überkriechen. Wir bieten Abwehrmittel an, die ihre Wirkung einem Anteil reinen Kupfers verdanken – sie eignen sich für Beet und Topf.

Menü