Menü

Leinauer Biershampoo-Seife

Leinauer Biershampoo-Seife
    8,90 €Grundpreis: 89,00 €/kgalle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
    Vorrätig, Lieferung in 5-6 Werktagen

    Allgemeine Informationen

    Sie enthält Oliven-, Palmkern- und Rizinusöl, zusätzlich helles Bier und ist eine Besonderheit: Man kann damit auch das Kopfhaar waschen. Einfach in der Hand aufschäumen und in das Haar einarbeiten.

    Für Haut und Haar

    Diese Seife enthält neben Oliven-, Palmkern- und Rizinusöl zusätzlich helles Bier und ist eine Besonderheit: Mit ihr kann man auch das Kopfhaar waschen. Einfach in der Hand aufschäumen und in das Haar einarbeiten.

    Die Mönche von St. Severin

    Seit dem Frühjahr 2010 wohnen, beten und arbeiten die drei Ordensleute der Abtei St. Severin in der ehemaligen Bundeswehr-Radarschule auf der frischen, sonnigen (mitunter auch nebligen) Hochebene über Kaufbeuren im bayerischen Allgäu. Ihr früheres Zuhause in Leinau, das sie nur angemietet hatten, mussten sie nach einem Besitzerwechsel aufgeben. Die Mönche gehören dem ökumenischen Zisterzienserorden von Port Royal an. Der Name stand im 17. Jahrhundert für eine fromme Bewegung im Umkreis des Jansenismus. Ganz untergegangen ist dieses geistliche Schiffchen nie, wenn es auch kräftig zwischen Idee und Tat und den Konfessionen hin und her schwankte, bis es 1946 wieder klösterliche Fahrt aufnahm. Und warum sollte es nicht symbolisch zu verstehen sein, dass die Mönche nun gerade hier unter einem Seezeichen der Luftfahrt ihren Hafen gefunden haben? Ihren Lebensunterhalt verdienen sie sich durch geistliche Kursangebote und vor allem durch das Herstellen von Seifen und anderen Körperpflegeprodukten. Es ist eine Arbeit, die gut zur klösterlichen Abgeschiedenheit passt, denn sie erfordert weniger große Maschinen und Anlagen als vielmehr Konzentration und Liebe zum Detail.

    Überfettete Seifen, von Hand gesiedet

    Eine gute Seife sollte nach Möglichkeit überwiegend oder besser noch vollständig aus pflanzlichen Ölen hergestellt sein. Dabei ist es aber auch entscheidend, dass nicht alles Öl verseift wird, sondern ein Rest von rückfettendem Öl in der Seife verbleibt, denn dann kann sie während des Waschens zugleich pflegen und die Haut vor dem Austrocknen bewahren. Die Mönche im ökumenischen Zisterzienserkloster St. Severin stellen Seifen im besonders schonenden Warmrührverfahren her. Dazu kommen Zusätze, die die Seifen für besondere Anwendungsmöglichkeiten empfehlen. Sie sind gut durchgereift und sehr ergiebig.

    Produktinformation

    Artikelnummer 81297

      100-g-Stück
      Frage zum Produkt

      Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail-Programm.

      Wir helfen gerne

      Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

      Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer +49 2309 939095 oder jederzeit unter info@manufactum.com

      Gutes aus Klöstern

      Wir bringen lebendige Klosterkultur aus ganz Europa direkt zu Ihnen nach Hause – in Form schmackhafter, pflegender und handwerklich ausgereifter Produkte, die sich im klösterlichen Alltag für Leib und Seele längst bewährt haben

      Gutes aus Klöstern
      Menü