Weitere Themen zur Gartenbekleidung

GartenhandschuheGartenhandschuhe

Nützliches für Gärtner. Handschuhe
Handschuhe zum Schutz für Kälte kennt der Mensch zu allen Zeiten, als Symbol für Macht und ihre herausgehobene Position trugen schon die Pharaonen im alten Ägypten Handschuhe aus Leder. Im Mittelalter konnte ein von höherer Stelle, etwa vom Kaiser oder einem geistlichen Würdenträger, überreichter Handschuh Zeichen für eine besondere Gunstbezeugung sein – wenn es nicht gerade der sprichwörtliche Fehdehandschuh war, den man jemandem hinwarf, um zu einem Duell zu fordern. Gewerbliche Handschuhe und die Kenntnis ihrer Fertigung gelangten zunächst aus Frankreich in andere Länder Europas, westlich des Rheins entstand die erste Handschuhmacherinnung schon im 12. Jahrhundert. Gartenhandschuhe

Gummistiefel aus NaturkautschukGummistiefel aus Naturkautschuk

Lassen Matsch ignorieren. Gummistiefel
Landwirte, Gärtner und Jäger – kurz, Angehörige solcher Professionen, die bei der Ausübung ihres Tagewerks keine Rücksicht auf Wetterkapriolen nehmen können – greifen von jeher zum Gummistiefel, der das Bein fast bis zum Knie herauf selbst vor ärgstem Matsch und triefender Nässe schützt. Gummistiefel aus Naturkautschuk haben sich dabei besonders bewährt, da sie selbst bei winterlicher Kälte flexibel bleiben und wärmende Eigenschaften besitzen. Wir bieten solche an, schuhmacherisch über einem Leisten geformt und deshalb von bester Passform – ergänzt um einen Schnürstiefel, der zwischen Gummi- und Wanderstiefel steht. Gummistiefel aus Naturkautschuk

Menü