Themen zu Bewässerung

Weitere Themen zur Gartenbewässerung

GießkannenGießkannen

Gießkannen. Es werde Wasser
Gießkannen wie die aus England stammende „Long Reach“ erlauben mit ihrem langgezogenen Ausguss, das Wasser ohne rückenfeindliches Bücken dicht am Boden auszubringen. So verhindert man bei empfindsamen Pflanzen, dass ihre Blätter nass werden und bei intensiverer Sonneneinstrahlung verbrennen. Zarte Keimlinge benötigen eine schonend feine und doch breitflächige Ausbringung. Diese Art der Bewässerung ermöglichen Gießkannen wie die Schweizer Gewächshauskanne, deren Form auch von Gärtnereien bevorzugt eingesetzt wird.
Gießkannen für Zimmerpflanzen sollten vor allem ein gezieltes und dosiertes Gießen ermöglichen, wie die Zimmergießkanne Kupfer. Gießkannen

GartenbewässerungGartenbewässerung

Gartenbewässerung
Wasser ist ein kostbarer, in vielen Regionen knapper werdender und damit auch teurer Rohstoff, mit dem es möglichst sparsam umzugehen gilt. Dennoch kommt man während längerer Trockenperioden nicht umhin, insbesondere im Gemüsegarten Wasser auszubringen, soll auf die Ernte nicht verzichtet werden.
Neben dem reinen Wasserbedarf der Pflanzen ist nämlich auch zu beachten, dass nur in ausreichend feuchtem Boden Nährstoffe in eine pflanzenverfügbare Form aufgeschlossen werden können. Um den Wasserverbrauch aber möglichst gering zu halten – dies gilt vor allem bei der Nutzung von Leitungswasser –, sind verschiedene Maßnahmen zu ergreifen. Gartenbewässerung

Menü